Nistkasten mit Wasserdampf reinigen In meinem Garten, der am Rand eines Naturschutzgebietes liegt, sind seit Jahren Blau- und Kohlmeisen ganzjährige Gäste. Gelegentlich kommen auch Schwanz- und Tannenmeisen zu Besuch. Natürlich stelle ich für die putzigen und freundlichen Mitbewohner geeignete Nistkästen bereit, die bisher in jedem Jahr gerne genutzt wurden. Auch in diesem Jahr waren wieder zwei Kohlmeisenpärchen erfolgreich und gleich fünf neue Meisen bevölkern seitdem meinen Garten.

Je nach Wetterlage und Nahrungsangebot können Kohlmeisen und Blaumeisen bis zu zweimal jährlich brüten. Meist nutzen Sie dazu einen benachbarten, bis dahin noch nicht genutzten, freien Nistkasten. Waren während der Erstbrut alle Nistkästen bewohnt, sollten diese unbedingt, sobald der letzte Vogelnachwuchs die Nistkästen verlassen hat, gesäubert werden.

In diesem Jahr konnte ich in den letzten Tagen häufig beobachten, dass einige Meisen immer wieder die Nistkästen inspiziert haben und ihr typisches Balzgehabe praktizieren. Da könnte sich eine Zweitbrut anbahnen. Deshalb lautete heute die Devise: Nistkästen reinigen!

Schritt 1: Nester entfernen

Zuerst entfernt man die alten Nester mitsamt den darin lebenden Parasiten wie Vogelflöhen, Milben und Zecken aus den Kästen. So wird sichergestellt, dass die nächste Vogelbrut nicht übermäßig befallen wird. Ich bin immer wieder überrascht wie Familie Meise auf so beengtem Raum ihre Jungen großziehen kann.

Vor einigen Jahren erlebte ich beim Öffnen eines der Nistkästen eine Überraschung. Als ich die Türe öffnete, sprang ein Eichhörnchen aus dem Nistkasten. Es konnte bis heute nicht geklärt werden, wer von uns Beiden mehr überrascht war. Seitdem klopfe ich  daher, bei den zu kontrollierenden Nistkästen, kurz an. So erspare ich mir und einem möglichen Kurzzeitbewohner, so manchen unliebsamen Schrecken. Die beiden folgenden Fotos zeigen die Nester, die ich heute aus zwei Nistkästen entfernt habe.

 

Dieses Meisennest ist leer

Meisennest mit 2 übrig gebliebenen Eiern

 

Es zeigt sich, dass meine Meisen offensichtlich sehr reinlich sind. Nach dem Auszug  findet man fast keinen Schmutz in den Nestern. Sie haben das Brutdomizil besenrein verlassen. Das kann man bei manchen Menschen nicht unbedingt erwarten. Leider liegen in einem Nest noch 2 Eier, die nicht ausgebrütet wurden.

Sind die Nester entfernt, sieht man direkt das Problem: viele Milben und Ohrwürmer bewohnen jetzt den Nistkasten. Die Ohrwürmer werden eingesammelt und an anderer Stelle im Garten wieder freigesetzt. Sie sind nützliche Gartenbewohner, die man unbedingt erhalten sollte.

Schritt 2: Nester ausbürsten

Jetzt wird’s staubig! Mit einem geeigneten Handbesen oder einer Bürste sollten jetzt Staub und Schmutz aus dem Nistkasten entfernt werden. Dabei empfiehlt es sich, sich seitlich vom Nistkasten zu positionieren…

Schritt 3: Sauber machen, Parasiten bekämpfen

Ein übermäßiges Auftreten der Parasiten kann Nachteile für die neuen Vogelbabies haben. Eine gewisse Pflege ist daher unumgänglich. Ich habe für diesen Schritt im Laufe der Jahre meinen eigenen Weg festgelegt, der wenig Zeitaufwand erfordert und völlig unbedenklich ist. Es versteht sich von selbst:  chemische Reinigungsmittel oder gar Desinfektionsmittel sind absolut tabu. Nach dem gründlichen Ausfegen gilt es jetzt noch, sich dem Parasitenbefall zu widmen. Hier werden oft klares Wasser oder auch  Sodalauge empfohlen. Das reicht mir nicht! Ich verwende einfach einen Dampfreiniger und nebele den Nistkasten mit heißem Wasserdampf von innen und außen ordentlich ein.

 

Nistkasten mit Wasserdampf reinigen um Milben und andere Schädlinge zu töten

 

Schritt 4: Trocknen

Anschließend lasse ich das Kasteninnere bei geöffneter Türe gut austrocknen. Damit ist die Aktion „Nistkasten säubern“ in weniger als 20 Minuten erledigt.

Nistkasten nach dem Reinigen trocknen lassen

 

Jetzt bin ich gespannt, ob Familie Meise einen zweiten Anlauf unternimmt und mir in diesem Jahr noch mehr Meisenkinder  beschert. Für alle Leser, die jetzt Interesse an einem Nistkasten gefunden haben, habe ich bei AMAZON einen kostengünstigen Beobachtungs-Nistkasten mit einer Plexiglasscheibe gefunden, der die Beobachtung des Innenlebens im Nistkasten ermöglicht.  Aber bitte die kleinen Racker nicht zu oft stören…

 

Ideendetektiv Tipp – So reinigen Sie schnell und einfach einen Nistkasten für Meisen