Industrielle Automatisierungen sind oft der Garant für Produktivität.

Nicht allein Standortvorteile und Bodenschätze sind es, die erfolgreiche Industrienationen ausmachen, sondern vielmehr Erfindungsgeist, Kreativität und Knowhow der Menschen, die in ihnen leben. Seit vielen Jahren wird die Produktivität maßgeblich durch effektiveres Arbeiten peu á peu gesteigert – die industrielle Automatisierung macht es möglich. Für die Unternehmen bedeutet dies auch, nach kompetenten und zuverlässigen Partnern in Sachen Industrieservices zu suchen.

Industrielle Automatisierung – Wie alles begann

Bei der Automatisierung geht es darum, dass verschiedene Betriebsprozesse überwiegend oder auch ganz alleine von Maschinen durchgeführt werden. Erste Gedanken zu solch automatisch ablaufenden Prozessen machten sich bereits die Menschen in der Antike. Einen großen Schub erhielt die Automatisierung dann im Zuge der Industrialisierung, die im 18. Jahrhundert von England aus ganz Europa erfasste. Durch den Einsatz von immer effektiveren (Dampf-)Maschinen und der Verbesserung verschiedener technischer Abläufe hielt die Massenproduktion Einzug in viele Fabriken. Immer mehr wurde produziert und das mit immer weniger Menschen. Ende des 18. Jahrhunderts hoben die selbstständig arbeitenden Webmaschinen die industrielle Automatisierung der Produktion auf ein neues Level.

Durch die technischen Neuerungen der elektronischen Signalverarbeitung und erst recht durch die bahnbrechende Computertechnologie erreichte der Automatisierungsgrad in vielen industriellen Bereichen unerwartete Höhen. So übernehmen heutzutage vollautomatische Produktionsstraßen und Industrieroboter die gefährlichen und anstrengenden oder auch die langweiligen und eintönigen Tätigkeiten. Für die Menschen bleiben – neben der Schaffung der Maschinen – lediglich Eingriffe bei Störungen oder Wartungsarbeiten.

Steigern Sie Ihre Produktivität mit VigilantPlant Services

Gute Automatisierungslösungen gibt es allerdings nicht im Supermarkt. Vielmehr sind das dafür notwendige Knowhow, die zugrunde liegende Idee und deren Umsetzung mit Hilfe verschiedener Anlagen sehr kostenintensiv. Eine lange und möglichst problemlose Nutzung ist daher anzustreben. Aber nicht nur die Investitions- und die während der Laufzeit entstehenden Wartungs-, Pflege- und Servicekosten spielen eine Rolle. Gerade durch die lange Nutzungsdauer können sich auch Nachteile ergeben. Der Vorsprung, den ein Unternehmen eben noch aufgrund seiner innovativen Automatisierungslösung hatte, geht oft im Laufe der Zeit verloren.

Innovative, zukunftsorientierte Branchen, wie beispielsweise die chemisch-pharmazeutische Industrie, sollten die Potentiale nutzen, die moderne Automatisierung erschließen kann. Yokogawa, der Spezialist für die Erhaltung und Steigerung der Profitabilität solch automatisierter Anlagen, bietet speziell für diese Branche Industrieservices, von der Konzeption bis zur Inbetriebnahme, zu Wartung und Pflege der Systeme über die gesamte Lebenszeit der Anlage hinweg. Dabei eingeschlossen sind auch Modernisierung. Das Unternehmen Yokogawa, das vor über hundert Jahren in Japan gegründet wurde, ist marktführend in den Bereichen Automatisierung, industrielle Test-/ Messtechnik und Industriedienstleistungen. Speziell mit seiner Dienstleistung VigilantPlant Services berät es verschiedene Unternehmen bei der Installation, Wartung oder auch Erneuerung ihrer industriellen Anlagen.

Eine Komplettlösung von einem kompetenten Automatisierungspartner wie Yokogawa kann immer nur so gut sein, wie die Einzelbereiche: Planung, Implementierung und Pflege. Ebenso wichtig ist eine gut durchdachte und an aktuelles Wissen angepasste Anlagenmodernisierung, um mit Neuerungen der Technik Schritt halten zu können.


Fragen?

Wenn Sie Fragen an das Team von ideendetektiv.de richten möchten, senden Sie uns gerne Ihre Anfrage über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter 02461 3418731 an.
Industrielle Automatisierung – Immer einen Schritt voraus

1 Kommentar

  • 17. Juli 2017 um 10:50
    Permalink

    Wirklich ein interessanter Artikel, der Autor hat sich scheinbar viel Mühe gegeben und daher ist es sehr angenehm zu lesen!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.