Dieser Beitrag wurde bereits am 16. 08. 2013 veröffentlicht. Das ist eine ganze Weile her. Der Inhalt ist daher möglicherweise nicht mehr auf dem neuesten Stand.


Stolberg um 1970 und heuteGemeinsam mit meinem Projektpartner, dem Postkartendetektiv, habe ich mich auf eine Zeitreise gemacht.  In den letzten  30, 40 oder 50 Jahren haben sich die Städte, in denen wir aufgewachsen sind oder in denen wir jetzt leben, sehr verändert. Können Sie sich noch erinnern, wie es um 1960 oder 70 in Ihrer Stadt aussah?
Mögliche Erinnerungslücken können durch Postkarten oder Fotos gefüllt werden. Das hat mich auf eine Idee gebracht: ein Damals-heute-Vergleich.

 

Vom Postkartendetektiv erhielt ich vor Kurzem eine Karte aus meiner alten Heimatstadt Stolberg im Rheinland. Und während ich mir die Postkarte, die so um 1970 aufgenommen wurde, anschaute, kam mir die Idee eines Damals-heute-Vergleichs. Karte eingepackt und auf ging es also. Die Straße zu finden, war natürlich in meiner alten Heimatstadt kein Problem. An viele auf der Karte abgebildeten Geschäfte konnte ich mich auch noch gut erinnern. Aber es hat sich doch vieles verändert – Häuser wurden renoviert, Geschäfte wurden aufgegeben, andere Geschäfte eröffnet, Bäume gepflanzt, die Straße verengt …

Die Stolberger Salmstraße

Übrigens, beim Betrachten der Postkarten fielen mir als leidenschaftlichem Auto- und besonders Youngtimer-Liebhaber die vielen Autos auf, die  auf der Karte festgehalten wurden. In Fahrtrichtung sind  z. B. Mercedes/8, Ente,  Opel Manta, Ford Fiesta und Ford Capri abgebildet. Schon damals hatten offenbar einige Zeitgenossen so ihre lieben Probleme mit dem Einparken. Vielleicht hat der Besitzer des Opel Manta aus diesem Grund die Farbe gelb gewählt oder er hat die Aufnahmeprüfung bei der „gelben“ Post nicht bestanden… Das lässt sich heute nicht mehr feststellen.

Als Sammler von „Youngtimern“ im Maßstab 1:1 und 1:18 ließen die abgebildeten Fahrzeuge in mir sofort Erinnerungen hochkommen – Erinnerungen an die ersten Fahrübungen auf Vaters Schoß oder an die ersten Fahrstunden allein – offiziell oder inoffiziell, an das erste eigene Auto, die ersten Touren mit Freunden.

Wieder zurück im Büro, schauten wir uns viele andere Ansichtskarten aus dem Fundus des Postkartendetektivs an. Immer wieder fielen mir „alten Autos“ auf Karten der 1960er und 1970er Jahre auf. Da waren sie plötzlich wieder: die automobilen Helden meiner Kindheit. Und weil ich sicher bin, dass nicht nur ich diese Erinnerungen habe, erwuchs die Idee, das Angebot im Onlineshop des Postkartendetektivs um ausgewählte Modellautos im Maßstab 1:18 der 1950er bis 1980er Jahre zu erweitern.  Nicht jedes Fahrzeug wird seinen Weg in den Shop finden. Ziel ist es, das Sortiment auf Modelle zu beschränken, die den Interessenten an die Familienkutsche seiner Kindheit, sein erstes eigenes Auto oder  an das Auto erinnern, an das er die schönsten Erinnerungen hat.

Übrigens:

Erinnerungen sind die schönsten Geschenke,
die man einem Menschen machen kann…

Nach sorgfältiger Prüfung aller möglichen Anbieter und der in Frage kommenden Modellautos im Maßstab 1:18, werden in Kürze ausgewählte Produkte das Sortiment des Postkartendetektivs erweitern. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Seit Kurzem wird im Shop bereits auf die neue Produktgruppe hingewiesen:

Ausgewählte Youngtimer im Maßstab 1:18 finden Sie im Shop des Postkartendetektivs.

 

Der Ideendetektiv und der Postkartendetektiv haben noch viel zu tun: nach der Fertigstellung von Shop und Blog [2012/2013] steht jetzt die erste Phase der Sortimentserweiterung an. Das erste Sammlertreffen wird gerade organisiert. Weitere werden folgen. Und anschließend werden Organisation und Infrastruktur auf das schnelle Wachstum des Unternehmens angepasst.

Doch damit nicht genug. Für 2014 ist die Einführung einer Online-Tauschbörse mit Sammlershop nach dem Shop-in-Shop-Prinzip geplant.


Fragen?

Wenn Sie Fragen an das Team von ideendetektiv.de richten möchten, senden Sie uns gerne Ihre Anfrage über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter 02461 3418731 an.
Mit dem Postkartendetektiv auf Zeitreise