Dieser Beitrag wurde bereits am 29. 06. 2012 veröffentlicht. Das ist eine ganze Weile her. Der Inhalt ist daher möglicherweise nicht mehr auf dem neuesten Stand.


Logo Kakapo.de - Das Portal für UmweltaktionenSie interessieren sich für Sozial- oder Umweltaktionen? Sie möchten sich so positionieren, dass ihre Kunden Sie und Ihre Produkte oder Dienstleistungen mit Engagement für Sozial- und Umweltaktionen in Verbindung bringen? Dann ist kakapo.de auch für Sie genau die richtige Plattform. Denn über kakapo.de können Sie die unterschiedlichsten Umweltaktionen initiieren.

Hier können Sie Mitstreiter und Sponsoren suchen und finden und Aktionspartner motivieren, Ihre Idee, Ihr Projekt, Ihre Aktion in die Tat umzusetzen. Die Plattform kakapo.de stellt einen Treff- oder Knotenpunkt dar, für die Menschen, die sich für unsere Umwelt und für einen verantwortungsbewussten Umgang mit unseren Ressourcen engagieren wollen.

Die Unternehmensberatung FNCT begleitet das Webprojekt Kakapo.de seit 2010 beratend und konzeptionell bei der Umsetzung und Entwicklung des Webprojekts. Daraus wurde jetzt eine vermarktungsfähige Plattform entwickelt, die parallel zum Betrieb eines eigenen Portals für Sozial- und Umweltaktionen, als fertige Lösung für den Vertrieb einfacher und standardisierter sozialer Netzwerke geeignet ist.

Die umwelt- und sozialpolitischen Schwierigkeiten und Herausforderungen vor denen wir derzeit stehen, sind vielfältig und umfangreich: Wir beuten unsere Umwelt immer mehr aus, verschwenden insbesondere die nicht nachwachsenden Ressourcen und zerstören unseren Lebensraum und den unserer Kinder und Enkelkinder nachhaltig. Daneben achten wir immer weniger auf den sozialen Zusammenhalt. Egoismus und Ellbogen-Mentaliät nehmen immer mehr zu und prägen unser gesellschaftliches Zusammenleben. Deshalb ist es ganz besonders wichtig, dass jeder Einzelne Verantwortung übernimmt und zu handeln beginnt. Und da es zur Bewältigung der diversen sozial- und umweltpolitischen Herausforderungen eines Bewusstseinswandels bedarf, müssen die initiierten Umweltaktionen immer auch umweltbildende Maßnahmen sein – die insbesondere von Kindern und Jugendlichen als Aktionspartner durchgeführt werden. Denn die Kinder sind unsere Zukunft.

Was kann kakapo.de für Sie tun?

Die durchgeführten Umweltaktionen werden auf der Kakapo.de-Plattform dargestellt und beschrieben und können Ihnen so als Referenzprojekte dienen. Darüber hinaus leistet Kakapo.de ggf. Hilfestellung bei  organisatorischen, gesetzlichen oder administrativen Fragestellungen so zum Beispiel bei der Zusammenarbeit mit Kommunen, Behörden und Ämtern. Über Kakapo.de haben Sie die Möglichkeit, einerseits mit Ihren Mitstreitern zu kommunizieren, und andererseits auch Ihre Umweltaktionen öffentlichkeitswirksam darzustellen.

Jetzt geht es los – Erste Umweltaktionen im Kreis Düren geplant

Für die ersten Umweltaktionen im Kreis Düren hat Kakapo ein Renaturierungsprojekt ausgewählt – es sollen auf einer von der zuständigen Behörde freigegebenen Fläche Bäumchensetzlinge gepflanzt werden. Die Aktion kann starten, sobald die Aktionspaten und Umweltsponsoren (Mittelständische Unternehmen, Selbstständige oder auch Privatpersonen) die nötigen finanziellen Mittel für die Pflanzensetzlinge und der mit der Aktion verbundenen Kosten zusammentragen konnten und Schulen oder Vereine als Aktionspartner gefunden wurden.

Wer kann Aktionspate werden?

Aktionspaten können Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Verbände oder Privatpersonen werden, die aktiv Verantwortung übernehmen und  kommerzielle privatwirtschaftliche Umweltaktionen initiieren, via Umweltsponsoring finanzieren und umsetzen wollen.

Die Aktionspartner

Die Aktionspartner (zum Beispiel eine Schulklasse oder ein Verein) pflanzen die Bäumchen unter Aufsicht fachkundigen Personals. Dabei können sie praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten erwerben und direkt an der Erhaltung und am Schutz unserer Natur mitwirken. Durch das gemeinsame Miteinander während der Umweltaktionen formen sie ihre Klasse zu einem Team oder stärken den Zusammenhalt. Im Gegenzug wird dieses nun renaturierte Areal den Schulen zur Pflege und weiteren Aufzucht überlassen und so als „Outdoor-Klassenzimmer“ für diverse Unterrichts- oder Projektzwecke genutzt werden. Über die Kommunikationsplattform www.kakapo.de können die Schüler ihre Erfahrungen während der Baumpflanzaktion und bei der weiteren Nutzung des renaturierten Areals in Form von Bildern, Berichten oder Aufsätzen darzustellen.

Nun sind Sie dran

Werden Sie aktiv – Übernehmen Sie eine Aktionspatenschaft. Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner bei Kakapo.de

Weitere Informationen über Kakapo finden Sie hier in unserem Blog und auch im OMNYSS-Blog.


Fragen?

Wenn Sie Fragen an das Team von ideendetektiv.de richten möchten, senden Sie uns gerne Ihre Anfrage über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter 02461 3418731 an.
Umweltaktionen – jetzt Farbe bekennen.
Markiert in: