Dieser Beitrag wurde bereits am 08. 09. 2013 veröffentlicht. Das ist eine ganze Weile her. Der Inhalt ist daher möglicherweise nicht mehr auf dem neuesten Stand.


E-Commerce Informationen vom Ideendetektiv.In den letzten Wochen bin ich intensiv der Frage nachgegangen, welche Gründe Kunden bewegen, eine begonnene Bestellung abzubrechen. Wie sollte der Artikel dargestellt, welche Zahlungsmodalitäten und Bestellmöglichkeiten angeboten werden, um es dem Kunden so angenehm und einfach wie möglich zu machen. Denn Sie wissen ja: Ein ähnliches Angebot ist nur wenige Klicks entfernt. Vertrauen steht dabei gerade in Onlineshops im Mittelpunkt. Um die Frage, wie dieses Vertrauen gewonnen werden kann, geht es im heutigen Beitrag.

Gewinnen Sie das Vertrauen Ihrer Kunden

Sie kennen das sicher von sich selbst auch: Kunden kaufen Produkte, wenn Sie Vertrauen haben: Vertrauen zum Produkt und natürlich Vertrauen zum Anbieter. Hier habe ich ein paar Möglichkeiten zusammengestellt, dem Kunden zu helfen, eben dieses Vertrauen ganz schnell zu gewinnen. Denn häufig entscheidet man sich innerhalb weniger Minuten, ob man in dem Onlineshop bleiben und die Angebote prüfen möchte.

1. Zeigen Sie Gesicht

Kunden wollen nicht von Unternehmen kaufen, sondern von Menschen. Gute Onlineshops machen Ihren Kunden Kontaktinformationen zugänglich und scheuen sich nicht davor, Ihren Onlineshop durch Namen und Gesichter Ihrer Mitarbeiter dem Kunden etwas näher zu bringen und ihnen somit ein persönlicheres Einkaufserlebnis zu verschaffen. Das fördert den Sympathiefaktor und steigert das Vertrauen der Kunden.

2. Vertrauen schaffen

Auch durch Elemente wie soziale Plug-Ins oder Logos von Medien, in denen Sie bereits erwähnt wurden  kann ein Shop so gestaltet werden, dass Kunden Vertrauen in Ihren Onlineshop haben und von der Qualität, Beliebtheit und Vertrauenswürdigkeit überzeugen sind.  So können Sie erreichen, dass es sich für den Besucher lohnt, längere Zeit in Ihrem Onlineshop zu bleiben, sich verschiedene Artikel anzusehen und schließlich vielleicht einen Kauf zu tätigen.

3. Betonen Sie den Vorteil Ihres Shops

In Ihrem Onlineshop sollten Sie auf einer „Über-uns“-Seite kurz beschreiben, welches Unternehmen oder welche Person mit welcher Kompetenz hinter dem Shop steht und welche Vorteile Besucher durch Ihr Unternehmen und Ihr Produkt/Ihre Produkte genießen. Dabei sollte sich auf einige wichtige Punkte beschränkt werden, die die Vorteile, die das Produkt dem Kunden bringt, darstellen.

4. Lassen Sie sich empfehlen – Zur Macht der Testimonials

Testimonials verbreiten die Meinungen anderer Kunden über Ihre Produkte. Positive Testimonials können Besucher von Ihrem Angebot überzeugen und schnell zu neuen Kunden werden lassen.

5. Sorgen Sie für Struktur und Klarheit

Übersichtlichkeit, Struktur und Klarheit sind in einem Onlineshop von ganz besonderer Bedeutung, denn auch das schafft Vertrauen – Vertrauen in die Kompetenz des Anbieters. Machen Sie es dem Besucher leicht, das zu finden, wonach er sucht.

1. Above the Fold
Die obere Hälfte einer Webseite ist die sichtbare Hälfte, die ohne Scrollen zu sehen ist. Dies gilt natürlich auch für Onlineshops. Die wichtigsten Elemente, wie die Überschrift, Aufzählung von Vorteilen, einige kurze Sätze zu Ihrem Angebot und natürlich der „Bestellen“-Button, sollten Sie hier einbauen, damit die Besucher auf den ersten Blick gefesselt werden.

2. Nutzen Sie Bilder und/oder Videos
Gemäß dem Spruch “Ein Bild sagt mehr als tausend Worte” sollten Sie in Ihrem Onlineshop Bilder oder Videos anbieten, die das Unternehmen und/oder das Produkt und seine Anwendung gut beschreiben. Denken Sie unbedingt auch daran, zu überprüfen, wie Bilder und Videos auf den verschiedenen mobilen Geräten wirken.

3. Bieten Sie einen „Roten Faden“
Um Ihre Besucher nicht zu verwirren, sollten Sie störende Elemente, wie z. B.  überflüssige Bilder und irreführende Informationen, aus Ihrem Shop entfernen. Bieten Sie einen klaren „roten Faden“ und leiten Sie den Kunden bis zum Bestellabschluss.

  • H1-Überschrift (eventuell auch eine Zwischenüberschrift)
  • Kurze, aber informative Beschreibung des Angebots (nicht zu viele Fach-/Fremdwörter) möglichst als Aufzählungen
  • Bild/Video als Eye-Catcher
  • Farblich hervorgehobener Call-to-Action Button

Mehr Infos zum Thema?

Lesen Sie auch meine vorherigen Beiträge über die Auswirkungen von

  1. irreführenden und widersprüchlichen Informationen,
  2. zu wenig Zahlungsarten,
  3. keiner Bestellmöglichkeit als Gast und
  4. unvollständigen Kosten- und Kundeninformationen
  5. mangelnder Übersicht und fehlenden Angaben

auf die Bestellabbrüche in Onlineshops.

 

 ClkerFreeVectorImages | pixabay.com


Fragen?

Wenn Sie Fragen an das Team von ideendetektiv.de richten möchten, senden Sie uns gerne Ihre Anfrage über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter 02461 3418731 an.
Weniger Bestellabbrüche durch mehr Vertrauen
Markiert in: