Dieser Beitrag wurde bereits am 17. 08. 2013 veröffentlicht. Das ist eine ganze Weile her. Der Inhalt ist daher möglicherweise nicht mehr auf dem neuesten Stand.


wordpress-logoJeder WordPress-Blogger kennt das: der Texteditor von WordPress ist in Punkto Leerzeilen eine Diva. Man weiß nie, ob es gelingt, eine zusätzliche Leerzeile einzufügen oder nicht. Eben hat man sie noch im visuellen Modus des Editors per ENTER-Taste erstellt (und gesehen) – nach dem Veröffentlichen des Blogbeitrags ist sie aber in der Webansicht nicht selten spurlos verschwunden… So erging es mir heute, als ich unterwegs mal schnell einen Blogartikel in einem Kundenblog schreiben wollte.

Lösungsvorschläge gibt’s im Web viele…

Im Web findet man viele Lösungsansätze und Plugins, die sich mit diesem Problem befassen. Die zahlreichen Kommentare zu den Fundstellen zeigen aber, dass auch diese nicht immer zuverlässig funktionieren. Die Königin der Lösungen ist sicherlich eine CSS-Anpassung. Wer’s kann – der macht’s. Aber nicht jeder Blogger ist ein Programmierer.

Die meisten Blogger bloggen „nur“ und wollen nicht erst am Theme herumbasteln, um dieses leidige Problem dauerhaft zu lösen. Sie favorisieren meist die altbekannte Lösung im Textmodus an der gewünschten Stelle die HTML-Codes <br/> oder <p> zu posititionieren. Aber auch hier entscheidet die Diva selbst, ob ihr das gefällt oder nicht. So kann auch diese Lösung nicht wirklich überzeugen.

Eine neue Lösung?

Bei meinen heutigen Kurzrecherchen fand ich neben den bekannten Lösungsansätzen einen, der mir bisher unbekannt war. Die Empfehlung hier lautet, den Code

<br class=“clear“ />

im Textmodus des Editors dort zu platzieren, wo die Leerzeile angezeigt werden soll. Das habe ich natürlich direkt mal in zwei Blogs (WP 3.60) mit unterschiedlichen Themes ausprobiert. Das Ergebnis hat mich nicht wirklich überrascht: bei einem Blog mit dem WordPress Theme Twenty Thirteen klappte es (Beispiel siehe am Textende) und bei einem Blog mit einem „sogenannten“ Premium-Theme funktionierte es nicht.

Ich mach‘ was ich will!
Was interessieren mich die Probleme der Blogger?

Bleibt zu hoffen, dass WordPress endlich selbst dieses Problem angeht. Dies gilt besonders, da für dieses Jahr noch die Versionen 3.7 und 3.8 angekündigt sind und sich WordPress immer mehr zu einem CMS entwickelt. Vielleicht klappt’s dann endlich mit der WordPress Leerzeile.

Ein Beispiel…

Vor und nach der nachfolgenden Frage wurde der o. a. HTML-Code eingebaut. Der Unterschied zum Text hierüber ist deutlich zu erkennen.

Wie lösen Sie das Problem?

Hier der Quellcode dieses Tests:
Vor und nach der nachfolgenden Frage wurde der o. a. HTML-Code eingebaut. Der Unterschied zum Text hierüber ist deutlich zu erkennen,
<br class=“clear“ />
<strong>Wie lösen Sie das Problem?</strong>
<br class=“clear“ />


Fragen?

Wenn Sie Fragen an das Team von ideendetektiv.de richten möchten, senden Sie uns gerne Ihre Anfrage über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter 02461 3418731 an.
Der ewige Kampf mit der WordPress Leerzeile nimmt kein Ende
Markiert in: