Dieser Beitrag wurde bereits am 12. 08. 2013 veröffentlicht. Das ist eine ganze Weile her. Der Inhalt ist daher möglicherweise nicht mehr auf dem neuesten Stand.


Die Verschiebung des Hauptaugenmerks von der Printwerbung hinzu einer suchmaschinenoptimierten Online-Präsenz ist in vollem Gange und noch lange nicht abgeschlossen. Bereits heute zählen die KMUs, die von möglichen Kunden nicht im Netz gefunden werden, zu den Verlierern. Denn Kunden, so zeigen viele Studien der letzten Jahre, informieren sich zunehmend vor dem Kauf oder der Inanspruchnahme von Leistungen über die verschiedenen Angebote im Internet .

Deshalb bieten immer mehr KMU, Selbstständige und Freiberufler Informationen zu Ihrer Produkt- oder Dienstleistungspalette, zu ihrem Team oder auch zu ihrer Erreichbarkeit auf einer Webseite oder in einem Unternehmensblog an.

Ein Unternehmensblog mit vielen Vorteilen

Ein Unternehmensblog:

  • steigert die Sichtbarkeit Ihres Unternehmen im Internet,
  • ist schnell eingerichtet und vom ersten Moment an für das Unternehmen nutzbar,
  • kann flexibel mit verschiedenen Inhalten und interessanten Informationen bestückt werden,
  • und ermöglicht es, veraltete Beiträge bei Bedarf problemlos zu aktualisieren,
  • eignet sich zur Darstellung von Produkten und Dienstleistungen, und ermöglicht dadurch einen engen und „auftragsgefährlichen“ Dialog mit (potenziellen) Kunden ,
  • ermöglicht eine zuverlässige Kundenbindung, weil er auf einer viel emotionaleren Basis eine ganz neue Seite des Unternehmens vorstellen kann,
  • lenkt durch einzelne Beiträge gezielt Interessenten und damit potentielle Neukunden auf die Unternehmensseite,
  • verhilft Ihnen dazu, sich gegenüber andere Unternehmen mit derselben Produkt- und Dienstleistungspalette in der Regione abzusetzen,
  • ermöglicht Ihnen auch Vorteile im Bereich von Personalmarketing und Rekrutierung durch Testimonials langjähriger Mitarbeiter oder auch durch die Beschreibung verschiedener Maßnahmen der Mitarbeiterbindung und des Employer Brandings,
  • versorgt  Geschäfts- und Netzwerkpartner mit interessanten Hintergrundinformationen und last but nor least
  • wird, wenn er regelmäßig mit guten Beiträgen „gefüttert“ wird,  von Google stets hoch gelistet.

Wichtig sind gute Inhalte

Bei all den genannten Vorteilen ist die Unternehmsgröße  für den Erfolg des Blogs nicht entscheidend. Auch gut geführte, informative Blogs kleiner Unternehmen erfreuen sich einer großen Leserschaft.

Allerdings erweist sich eine starke Präsenz im Netz  für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmer nur dann als eine gute Investition in die Zukunft, wenn sie sich im Klaren darüber sind, was sie mit ihrem Internetauftritt erreichen wollen. Deshalb ist bereits die Konzeption und Gestaltung eines Unternehmensblogs das wesentliche Fundament seines Erfolges.

Daneben spielen die regelmäßig veröffentlichenten und suchmaschinenoptimierten Beiträge eine ganz entscheidende Rolle für den Nutzen des Blogs und damit für Ihren Umsatz. Die Beiträge sollen Ihre Leser fesseln, ihnen neben Informationen auch ein positives Gefühl in Bezug auf Ihr Unternehmen geben. Sie sollen verstanden werden, in Erinnerung bleiben und dadurch verkaufsstärkend auf Ihre Produkte und Dienstleistungen wirken. Um Ihre Botschaften zu transportieren, Ihre Leser in den Bann zu ziehen und aus Ihnen Neukunden zu machen, brauchen Sie regelmäßig starke Blogbeiträge mit einer präzisen Sprache, klar strukturiert und auf den Punkt gebracht.

Im Netzwerk des Ideendetektivs finden Sie auch Partner, die Sie bei dieser Textarbeit unterstützen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – Wir informieren und unterstützen Sie gerne.


Fragen?

Wenn Sie Fragen an das Team von ideendetektiv.de richten möchten, senden Sie uns gerne Ihre Anfrage über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter 02461 3418731 an.
Ist Ihr Unternehmen schon im Netz präsent? – Ein Unternehmensblog und seine Vorteile
Markiert in: