Dieser Beitrag wurde bereits am 07. 09. 2013 veröffentlicht. Das ist eine ganze Weile her. Der Inhalt ist daher möglicherweise nicht mehr auf dem neuesten Stand.


wordpress-logoAls WordPress-Blogger kennt man das: Viele Autoren möchten Pingbacks von Beiträgen anderer Blogger auf eigene Beiträge erhalten. Wer das will, aktiviert unter Einstellungen / Diskussion die Funktion „Erlaube Link-Benachrichtigungen von anderen Weblogs (Pingbacks und Trackbacks)“ und erhält so Pingback-Benachrichtigungen, wenn ein eigener Artikel in einem externen Blog verlinkt wurde.  Dann erscheint der Beitrag aus dem verlinkenden Blog meist mit einem kurzen Textauszug im Kommentarbereich des eigenen Beitrags.

Interne Verlinkungen werden als Pingback angezeigt

Setzt man in einem Beitrag einen internen Link auf einen anderen Beitrag seines eigenen Blogs, erhält man interne Pingbacks und auch hier findet sich der verlinkende Beitrag im Kommentarbereich.

Wie kann man interne Pingbacks verhindern?

Nicht jeder Blogger will eine Auflistung seiner internen Pingbacks – möchte aber dennoch, dass Pingbacks von fremden/befreundeten Blogs aufgenommen und angezeigt werden. In diesem Fall wäre es falsch, in den WordPress Einstellungen die Pingbacks generell auszuschalten, indem man unter Einstellungen / Diskussion die Funktion „Erlaube Link-Benachrichtigungen von anderen Weblogs (Pingbacks und Trackbacks)“ deaktiviert. Denn so erhält man überhaupt keine Pingbacks mehr.

Abhilfe schafft das Plugin „Stop Pinging Yourself for WordPress„.  Nach erfolgter Installation erhalten Sie keine internen Pingbacks mehr von Ihrem eigenen Blog. Einstellungen sind nicht erforderlich.


Fragen?

Wenn Sie Fragen an das Team von ideendetektiv.de richten möchten, senden Sie uns gerne Ihre Anfrage über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter 02461 3418731 an.
WordPress – interne Pingbacks deaktivieren